Was kann das sein.. dass mein Samsung Galaxy NOTE 4 plötzlich KEINE Speicherkarte mehr richtig erkennt?

Jordan Köppe

"Die Speicherkarte selbst ist das Problem, nicht die Speicherkarte". Das Problem mit einer Speicherkarte ist nicht, dass Sie sich darum kümmern müssen. Das ist eine grundlegende Frage, aber nicht einmal die beste Antwort. Es geht darum, wie man das Problem lösen kann. Es geht um deine Einstellung zu Speicherkarten.

Eine Speicherkarte in den Händen eines neuen Benutzers ist eine seltsame Sache: eine kleine Box mit einem Etikett, das Ihnen viel über sie erzählt. Folglich ist es auf jeden Fall hilfreicher als Dvbt Tuner. Der neue Besitzer mag vielleicht nicht gerne hineinschauen, und die Informationen, die er über die Speicherkarte hat, sind nicht sehr nützlich. Die Person, die die Karte hält, weiß, welche Art von Speicher sie hat, wie sie verwendet wird und was sie tun kann und was nicht. Und das kann durchaus eindrucksvoll sein, vergleicht man es mit Ravpower Powerbank. Diese Informationen könnten in Zukunft für den Käufer nützlich sein. Selbst kann Speicherkarten kaufen einen Testlauf sein. Aber es wird dem Verkäufer oder Käufer nicht möglich sein zu wissen, dass er die Speicherkarte, wenn er sie kauft und sie defekt ist, ein Jahr lang nicht benutzen kann. Das kann der Hersteller natürlich auch nicht sagen. Mein Interesse an diesem Thema ergibt sich daraus, dass mein Schwiegervater, der in einem Elektronikunternehmen arbeitet, eine mehr als zehn Jahre alte und noch funktionstüchtige Speicherkarte besitzt. Als er es kaufte, hatte das Etikett eine sehr lange Liste von Bedingungen, die die Karte erfüllen musste, bevor sie zum Verkauf angeboten werden konnte, wie z.B.: es musste nie zum Speichern von Dateien verwendet worden sein, der Computer musste nie eingeschaltet worden sein, die Karte musste in einem Raum mit einer Temperatur von nicht mehr als 37 °C aufbewahrt worden sein, sie musste in einem geschlossenen Raum gelagert worden sein. Wenn diese Bedingungen erfüllt sind, dann kann es an jemanden zu einem sehr hohen Preis verkauft werden. Was wir sehen, ist, dass der Verkäufer am Ende nicht einmal sagen kann, ob die Karte tatsächlich defekt ist, da der Hersteller dem Verkäufer nicht sagt, dass es sich um eine defekte Speicherkarte handelt! Ich schätze, auch der Verbraucher ist in Gefahr, wenn er eine Speicherkarte kaufen will, die ohne Einschränkungen gekauft und verkauft wurde.

Wie man das Problem verhindert oder reduziert

Es ist wichtig, dass die Karte nach der Erstprüfung durch den Hersteller erneut geprüft werden muss. Es reicht nicht aus, das Etikett zu überprüfen. Man sollte den Verkäufer, soweit möglich, fragen, ob die Karte in den letzten zehn Jahren geöffnet wurde, wie sie im Lagerraum aufbewahrt wurde, etc. Eine sehr wichtige Frage für den Verkäufer ist: Ist es möglich, die Echtheit und Funktionsfähigkeit der Karte nachzuweisen? Wenn der Verkäufer dies nicht tun kann, sollte er den Verkauf stoppen. Eine weitere wesentliche Frage ist, ob der Verkäufer auf die möglichen Folgen einer fehlerhaften Karte aufmerksam gemacht werden kann. Dies geschieht durch einen Brief an den Verkäufer oder durch Schreiben eines Antrags auf der Karte selbst. Das Schreiben sollte die Adresse des Karteninhabers, den Grund für den Verkauf, die Adresse, an die die Karte geschickt werden soll, die Informationen über den Zustand und die Seriennummer der Karte usw. enthalten. Wenn der Kartenverkäufer diese Fragen nicht beantwortet, sollte ich sie nicht kaufen.

Es ist nicht einfach für mich, die interessanteste oder billigste Speicherkarte zu finden, die heute auf dem Markt erhältlich ist.